Adagio ist auf Expansionskurs

Die Marke Aparthotels Adagio möchte bis 2023 ihr Portfolio verdoppeln. Weltweit soll es dann 220 Häuser geben, darunter 170 in Europa. In Bremen wurde bereits ein neues Adagio eröffnet und ebenso zwei in Frankreich: das Aparthotel Adagio Access Palaiseau Saclay und das Aparthotel Adagio Access Montpellier Center.

Die Accor-Kette möchte auch noch weiter expandieren und bereits bis Ende des Jahres in 13 Ländern mehr als 116 Aparthotels verzeichnen können. 20 neue Verträge sollen noch 2019 geschlossen werden, die Pipeline ist gut gefüllt, mit neuen Häusern in Brüssel, Kiel, London, Suresnes, Zürich, Glasgow, Dubai, Freiburg im Breisgau, Bukarest und im russischen Sotschi umfassen.

Das Markenzeichen der Aparthotels ist die Verbindung von dem Komfort eines Apartments und dem Luxus eines Hotels. Den zukünftig 13.000 Apartments wird ein voller Hotelservice zur Verfügung stehen.