Adagio startet neues Lobby-Konzept „The Circle“

Unter dem neuen Konzept „The Circle“ („Der Kreis“) wollen die Adagio Aparthotels ihre Gemeinschaftsbereiche attraktiver gestalten und dieses zum Aushängeschild für die Atmosphäre in den Hotels machen. Wie der Name andeutet, soll es den Gemeinschaftsgeist fördern. Deswegen werden die öffentlichen Bereiche künftig morgens als Frühstücksraum, nachmittags als Co-Working-Space und abends als Treffpunkt für Afterwork-Drinks genutzt. Ziel ist es, bis Ende 2019 in den Adagio-Häusern der DACH-Region und in etwa der Hälfte aller Hotels das neue „The Circle“-Konzept zu implementieren. Als erstes Hotel in Deutschland wurde das Adagio Köln City mit der neuen Konzeptidee versehen. Ebenfalls fertiggestellt sind bereits das Adagio Basel sowie das Adagio access in München. Gerade im Umbau befindet sich das Adagio München City.

Das Konzept „The Circle basiert auf drei Säulen:

  1. innovativ gestaltete Flächen mit einer „Bibliothek der Dinge“, Mini-Supermarkt und teilweise mit Gemeinschaftsküchen
  2. Veranstaltungen wie wöchentliche Aperitifs, Kicker-Turniere oder Filmabende
  3. ungezwungene Begegnungen unter Gästen, aber auch zwischen Gästen und Adagio-Mitarbeitern

Welche Marke ist Adagio?

Die Adagio Aparthotels liegen im Herzen der Städte und bieten den Komfort eines Apartments mit dem Service eines Hotels. Die Marke ist aus dem 2007 geschlossenen Joint-Venture zwischen AccorHotels und Pierre & Vacances Center Parcs hervorgegangen. Zum Portfolio gehören die drei Produktlinien Adagio (Mittelklasse-Aparthotels in zentraler Großstadtlage), Adagio access (Economy-Aparthotels im urbanen Umfeld) sowie Adagio Premium (gehobene Aparthotels). Aktuell gibt es 106 Aparthotels mit 12.000 Apartments in 12 Ländern. Expansionsziel sind 200 Aparthotels mit 25.000 Apartments bis 2023.