Jo&Joe zieht beim Wiener Ikea ein

Die Marke Jo&Joe wird im Gebäude des geplanten City Ikea am Wiener Westbahnhof ein sogenanntes Open House eröffnen. Der Neubau soll insgesamt sieben Etagen umfassen, von denen die Brand von AccorHotels in die beiden oberen Stockwerke einziehen wird. Ganz oben soll zudem eine öffentlich zugängliche Rooftop-Bar mit einem Gastronomiekonzept von Jo&Joe entstehen. Außerdem wird das Gebäude über eine begrünte Fassade sowie einen Park verfügen, der nicht nur den Hotelgästen vorbehalten ist. Baustart für das Projekt an der Äußeren Mariahilferstraße ist Anfang 2020, damit es 2021 fertig gestellt wird. Sowohl Accor als auch Ikea sind offen für weitere gemeinsame Projekte.

Die Pipeline von Jo&Joe

Accor launchte die Lifestyle-Marke Jo&Joe 2016, um speziell die Zielgruppe der Millenials anzusprechen. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Hostel (Gruppenzimmer) und Hotel (Gastronomie, Service). Das erste Haus ging 2017 in Hossegor (Frankreich) an den Start, 2019 folgte ein weiteres Jo&Joe in Paris Gentilly. Für sieben weitere Projekte hat Accor bereits die Verträge unterschrieben. Das Hotel in Wien stellt den ersten Standort im deutschsprachigen Raum dar, die Expansionspläne zielen auf weitere europäische Metropolen ab.

Mehr zu Ho(s)tel-Konzepten, die Elemente von Hotels und Hostels kombinieren, lesen Sie in Ausgabe 1/2019 von hotelbau. Jetzt auch als e-Paper erhältlich: www.hotelbau.de/epaper-jahresabo