München: Zwei neue Häuser für SV Hotel

Die Betreibergesellschaft SV Hotel zieht mit zwei neuen Häusern in das Münchner Werksviertel am Ostbahnhof. Bei den beiden Hotels handelt es sich um ein Moxy und ein Residence Inn, die sich im Plaza befinden, einem Mixed-Use-Gebäude nach den Plänen des Architekturbüros Chapman & Taylor. Ein Innenhof verbindet das Moxy München Ostbahnhof und das Residence Inn München Ostbahnhof miteinander. Bei beiden Häusern handelt es sich um Marken aus dem Marriott-Portfolio. Sie sollen ab September 2019 ihre Pforten für Gäste öffnen.

Moxy München Ostbahnhof

Das Interior Design der zwei Hotels stammt aus der Feder von JOI-Design. Das gestalterische Motto im Moxy lautet „Ein Motorrad-Ausflug in die Berge“, inspiriert von der Nähe zu den Alpen und dem Werksviertel als ehemaligem Standort des Motorradherstellers Zündapp. Daher umfasst das Design-Konzept Materialien wie Beton und Stahl, kombiniert mit offenen Rohren und bunten Akzenten, was die Gäste von der Marke bereits kennen. Bremsspuren, Fahrzeugteile und Werkzeuge runden die Gestaltung der öffentlichen Bereiche ab. In den 146 Zimmern ist die Inneneinrichtung reduzierter und ruhiger.

Residence Inn München Ostbahnhof

Im Gegensatz zum Moxy sind die 75 Studios im Residence Inn für längere Aufenthalte konzipiert. Das spiegelt auch das Design mit beruhigenden Farben wider, bei dem Grautöne vorherrschen. Großzügige Zimmer mit vollwertig ausgestatteter Küchenzeile und Arbeitsbereich soll den Gästen ermöglichen, sich wie zuhause zu fühlen. Dazu gibt es außerdem Frühstück und Weinabende in der Lobby.

Lesen Sie mehr über das Münchener Werksviertel in unserem Sonderteil Quartiersentwicklungen in Ausgabe 2/2019 von „hotelbau“. Jetzt kostenlos testen!