12.18. trauert um Kai Richter

Kai Richter, Mitbegründer der 12.18. Investment Management GmbH, ist am 7. April 2020 einer kurzen aber schweren Erkrankung erlegen. Richter, der 1967 in Dortmund geboren wurde, leitete ab 2013 gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Jörg Lindner das Unternehmen. „Ich bin fest entschlossen, sein Lebenswerk im Sinne seiner Familie und nach seinem Verständnis fortzuführen“, erklärte Lindner, geschäftsführender Gesellschafter 12.18. Unternehmensgruppe. Richter stand zudem der 2004 von ihm gegründeten Firma Mediinvest und als Mitgeschäftsführer der im November übernommenen Feinkostkette Schlemmermeyer vor. Mit seinem Tod endet eine mehr als 20-jährige Karriere in der Immobilien- und Tourismusbranche. Er hinterlässt eine Frau und zwei Töchter.

Wer ist 12.18.?

12.18. Investment Management ist nach den Firmengründern Lindner und Richter benannt, denn die Zahlen stehen für die Position der Anfangsbuchstaben der beiden Nachnamen – L und R – im Alphabet. Das Unternehmen akquiriert touristisch geprägte Immobilien, um sie neu am Markt zu positionieren. Die erste bedeutende Investition war die Übernahme des Hotel- & Sportresort Fleesensee mit drei Hotels, fünf Golfplätzen und zahlreichen Sport- und Freizeitangeboten. Bislang befinden sich die Projekte von 12.18 in Deutschland, Spanien, Italien, Großbritannien und den USA. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit dem Hotelbetreiber Kempinski Hotels entwickelte das Unternehmen die Luxusmarke 7Pines Kempinski, deren erstes Haus auf Ibiza eröffnete.