Montag, 4. März 2024

DSR steigt ins internationale Geschäft ein

Mit einer 75-Prozent-Beteiligung an der italienischen Gesellschaft Mira plant die DSR Hotel Holding eine Expansion außerhalb der DACH-Region. Das Hamburger Leisure-Unternehmen will in Italien, vor allem am Gardasee, der Adria, der Toskana, den italienischen Alpen sowie dortigen vom Tourismus geprägten Städten, mit weiteren Hotels wachsen. In diesem Rahmen sind Übernahmen bestehender Objekte und Neubauten von A-Rosa, Aja und Henri Hotels sowie Marken aus dem Hotelportfolio des Joint-Venture-Partners Der Touristik geplant.

Die 2011 gegründete Marke Mira Hotels & Resorts bleibt eigenständig. Aktuell gehören vier Häuser der 4-Sterne-Superior-Kategorie im Piemont, der Toskana, Apulien und Sizilien zum Portfolio: das Alagna Mountain Resort & Spa, das Riva Toscana Golf Resort & Spa, das Acaya Golf Resort & Spa in Lecce und das Borgo di Luce I Monasteri Golf Resort & Spa auf Sizilien. Die beiden Geschäftsführer und Gründer, Daniela Righi und Alessandro Vadagnini, die 25 Prozent der Anteile halten, führen die Geschäfte vor Ort.

Neueste Beiträge