Home » Aktuelles, Hotelimmobilien-Markt

HanseMerkur kauft 151 Serviced Apartments von der GBI AG

16. Dezember 2015 – 12:48

HanseMerkur-LogoDie HanseMerkur Grundvermögen AG hat für einen ihrer offenen Spezialfonds vom Projektentwickler GBI AG für rund 14,6 Mio. Euro ein geplantes Gebäude mit 151 möblierten Serviced Apartments und einer Einzelhandelsfläche in Berlin-Karlshorst erworben. Baubeginn ist voraussichtlich Anfang 2016, die Fertigstellung soll in der zweiten Hälfte 2017 erfolgen. Im Rahmen eines 20-jährigen Pachtvertrags wird eine Tochtergesellschaft der GBI AG die Apartments in der Nähe des Flughafens BER International betreiben. Die dazugehörige Einzelhandelsfläche ist für 15 Jahre an einen Discounter vermietet.

Die vollmöblierten und mit einer Pantry ausgestatteten Serviced Apartments werden im Rahmen der von der GBI AG entwickelten Produktlinie SMARTments business vermietet. Nachgefragt werden die Apartments vor allem von Geschäftsreisenden, Projektmitarbeitern oder Neu-Berlinern, die zunächst für einige Wochen oder Monate eine Unterkunft suchen. Viele Unternehmen mieten Kontingente, um diese je nach Bedarf für die Beherbergung von Mitarbeitern und Geschäftspartnern einsetzen zu können.

Wer ist die GBI AG?

Die GBI AG entwickelt Immobilienprojekte hauptsächlich in den Bereichen Hotel- und Wohnungsbau. Die Abkürzung GBI steht für Gesellschaft für Beteiligungen und Immobilienentwicklungen. Seit 2010 baut und entwickelt die GBI AG Mikroapartments mit den Produktlinien SMARTments student, SMARTments business und SMARTments living.

Tags: , ,

hotelbau.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close