Sonntag, 23. Juni 2024

Der Hessische Hof in Frankfurt wird zum Taj Hotel

Nachdem die Peakside Capital Advisors AG im Dezember 2022 das Frankfurter Grandhotel Hessischer Hof von der Hessischen Hausstiftung erworben hatte, hat der Investment Manager jetzt mit der Indian Hotels Company Limited (IHCL) einen 20-jährigen Pachtvertrag für das Haus abgeschlossen. Das börsennotierte Unternehmen wird das Fünf-Sterne-Domizil unter der Marke Taj Hotel voraussichtlich im ersten Quartal 2025 wiedereröffnen. Die zur Tata Group gehörende IHCL managt derzeit ein Portfolio von mehr als 270 Häusern in elf Ländern.

Im Zuge einer aufwendigen Sanierung soll das zentral gegenüber der Frankfurter Messe gelegene Traditionshotel ein neues Design bekommen, das moderne Akzente setzt und zugleich den architektonischen Charakter des Gebäudes berücksichtigt. So bleibt unter anderem die bekannte „Jimmy’s Bar“ mit ihrem authentischen Charme erhalten. Im Rahmen des Umbaus werden zusätzliche Räume innerhalb des historischen Bestands geschaffen, sodass das Hotel über rund 130 Zimmer und Suiten, eine 180 Quadratmeter große Präsidentensuite, mehrere Veranstaltungsräume, ein Restaurant, eine Bar, mehrere Terrassen, einen Wintergarten, einen Spa- und Fitnessbereich sowie eine Tiefgarage verfügen wird. Zusätzlich wird The Chambers, Indiens erster exklusiver Business Club, eine Dependance im Hotel eröffnen.

 

Neueste Beiträge