Hyatt: Hilfsfonds für die Mitarbeiter

Die Hotelgruppe Hyatt hat im April 2020 einen Fonds ins Leben gerufen, um ihre Mitarbeiter während der Corona-Krise finanziell zu unterstützen. Der Hyatt Care Fund soll den Angestellten der Kette helfen, die aktuell ihrer Arbeit nicht nachgehen können und deshalb in wirtschaftliche Bedrängnis geraten. Die Zuschüsse aus dem Fonds sollen für Miete, Nahrungsmittel, Kinderbetreuung, medizinische Hilfe und ähnliche Grundbedürfnisse verwendet werden. Anfänglich finanzieren Beiträge aus der Hyatt Hotels Foundation und Gehaltskürzunge des Senior Leadership Teams sowie des Hyatt-Vorstands den Fonds. Auch die Familie Pritzker, deren Vorfahren das Unternehmen Hyatt gegründet hatten, und einige Hotelbesitzer aus der Gruppe spendeten, um den Mitarbeitern unter die Arme zu greifen.