Investor für das Hotel Königshof gesucht

Die familiengeführte Gruppe Geisel Privathotels hat sich entschieden, das traditionsreiche Luxushotel Königshof in der Münchener Innenstadt zu verkaufen. Das Haus war fast 100 Jahre im Besitz der Familie und galt als Flagschiff der Hotelgruppe. Währenddessen durchlief es mehrere Umbauphasen, bis 2019 die Abrissarbeiten begannen, um auf dem Areal einen Neubau zu errichten. Die Entwürfe dafür stammen vom spanischen Büro Nieto Sobejano Arquitectos und die Bauarbeiten sollen noch voraussichtlich bis Ende 2022 andauern. Doch Geisel Privathotels will das Luxushotel künftig nicht mehr selbst betreiben. Stattdessen fungiert die Gruppe nur noch als Projektentwickler und sucht nach einem neuen Investor und Betreiber, der den Königshof, möglicherweise unter dem Dach einer internationalen Marke, übernimmt. Geisel Privathotels zufolge sollen bereits erste Gespräche mit Interessenten stattgefunden haben, über deren Verlauf jedoch Stillschweigen vereinbart wurde.