Home » Aktuelles

Köln bekommt neben Amsterdam größtes Holiday Inn Express Europas

12. März 2015 – 10:09

Holiday Inn Express Köln Bild: Nalbach Architekten

 

Die GBI AG baut das ehemalige Bürogebäude der Gothaer Versicherung in Köln in ein Hotel der Marke Holiday Inn Express (HIEX) um. Mit 323 Zimmern wird es neben dem HIEX Amsterdam Arena Towers (selbe Zimmeranzahl) das größte HIEX Europas. Die Foremost-Gruppe eröffnet das Hotel, das in der Altstadt-Süd nahe des Rheinauhafens liegt, voraussichtlich Anfang 2017. Zuvor wird das Gebäude jedoch komplett entkernt. Architekt Prof. Gernot Nalbach (Nalbach+Nalbach Architekten) hat in Abstimmung mit dem Gestaltungsbeirat der Stadt Köln eine neue Fassade entworfen.

In den vergangenen Jahren hatten sich mehrere Developer erfolglos an der Entwicklung des Kölner Wahrzeichenstadt versucht. Die GBI sieht nun ihre Projektentwicklung für dieses Objekt als ideal. Der Immobilienentwickler hat das Objekt Ende vergangenen Jahres gekauft und einen 25jährigen Mietvertrag mit Foremost unterzeichnet. Foremost Hospitality entwickelt als strategischer Partner der InterContinental Hotels Group (IHG) ein Portfolio von 20 Hotels der Marke Holiday Inn Express in Deutschland. HIEX verfügt derzeit über mehr als 2.300 Hotels weltweit und fokussiert auf Geschäfts- sowie Urlaubsreisende.

Mit dem neuen Projekt in Köln setzt HIEX schon die neue Zimmergeneration mit neuem Design, verbesserter Raumaufteilung, höherem Schallschutz, kompletter LED-Beleuchtung und größeren Betten um. Zudem mit im Programm: höhenverstellbare Laptop-Tische, ergonomische Stühle, individuell mit persönlichen Videostreams nutzbare Internet-TVs sowie hochwertige Bad-Armaturen. Auch der Eingangs- und Empfangsbereich mit individuellen Check-in-Tischen, Business-Arbeitsplätzen mit Computern und einer modernen Express Café & Bar wird neu gestaltet. Im Kölner Holiday Inn Express wird zudem das Konzept eines Speisen- und Getränkeangebots rund um die Uhr umgesetzt. Kalte und warme Gerichte bereiten die Mitarbeiter „à la minute“ zu.

 

Wer ist GBI?

Die GBI AG (Gesellschaft für Beteiligungen und Immobilienentwicklungen) entwickelt Immobilienprojekte hauptsächlich in den Bereichen Hotel- und Wohnungsbau. Allein oder mit Partnern konnte das Unternehmen seit der Gründung im Jahr 2001 Hotel- und Apartmentprojekte in Deutschland mit einem Volumen von rund einer Milliarde Euro verkaufen bzw. platzieren. Intensiviert hat die GBI seit 2010 ihr Engagement in Entwicklung und im Bau von Studentenapartments. Unter dem Namen „SMARTments“ sind bis 2016 mehr als 1.700 Apartmentplätze u.a. in Hamburg, Frankfurt/M., Darmstadt, Mainz und Köln fertiggestellt oder geplant. Inzwischen gibt es innerhalb der SMARTments-Marke zudem zwei andere Bereiche für Projektentwicklungen: SMARTments business und SMARTments living. Muttergesellschaften der GBI AG sind mit je 50prozentiger Beteiligung die Frankonia Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft und die Moses Mendelssohn Vermögens-Verwaltungsgesellschaft GmbH & Co. KG. Die GBI-Vorstände: Ralph-Dieter Klossek (Vorstandssprecher), Reiner Nittka, Markus Beugel, Engelbert Maus und Gerrit M. Ernst.

 

Wer ist Foremost Hospitality?

Foremost Hospitality hat sich auf die Entwicklung und das Management zielgruppenspezifischer Hotels in Deutschland und Europa spezialisiert. Derzeit entwickelt und betreibt die Foremost-Gruppe gemeinsam mit InterContinental Hotels Group und Hilton Worldwide ein Portfolio von 20 Holiday Inn Express Hotels und zehn Hampton by Hilton Hotels in Deutschland.

 

Quelle: www.hotelbau.de

 

 

Tags: , , , , ,

hotelbau.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close