Stayery plant Neubauprojekt in Dresden

Die Serviced-Apartment-Marke Stayery ist weiterhin auf Expansionskurs und hat den Mietvertrag für einen Neubau in Dresden unterschrieben. Vermieter der Immobilie mit 125 Apartments ist der Projektentwickler LIST Develop Commercial. Die Bauarbeiten für das Haus im Bezirk Neustadt sollen im Sommer oder Herbst 2020 beginnen. Die ersten Gäste der Dresdener Stayery werden voraussichtlich 2022 einchecken können.

Das Interior Design von Studio Aisslinger zieht sich durch alle Häuser der Marke. Bild: Stayery

Stayery Dresden

Dresden wird nach Berlin und Bielefeld, die bereits in Betrieb sind, sowie Köln und Frankfurt, die 2021 an den Start gehen sollen, der fünfte Standort der Serviced Apartments. Wie in allen Häusern sollen auch in Dresden die Einheiten über eine Kitchenette und einen Smart TV verfügen. In den öffentlichen Bereichen stehen den Gästen ein digitaler Check-In rund um die Uhr, ein Coworking-Bereich, eine Spätkauf-Bar sowie ein Waschsalon zur Verfügung. Das Interior Design stammt erneut vom Studio Aisslinger und beinhaltet in den Apartments dominante Rot- und Blautöne sowie liebevolle Details wie eigens für Stayery designte Fenstergriffe.

Mehr über aktuelle Hospitality-Konzepte in Dresden lesen Sie im Sonderteil der Ausgabe 2/2020 von hotelbau. Jetzt auch als ePaper verfügbar.