Home » Aktuelles, Hotelimmobilien-Markt

Asklepios-Chef Broermann kauft das Atlantic Kempinski Hamburg

10. Dezember 2014 – 10:04
Hotel Atlantic Kempinski ; Bild: Kempinski

Hotel Atlantic Kempinski ; Bild: Kempinski

Die Dr. Broermann Hotels & Residences GmbH sowie die Asklepios Kliniken GmbH haben das Hotel Atlantic Kempinski erworben. Asklepios betreibt bereits im Bayerischen Nobel-Kurort Bad Griesbach ein 5-Sterne-Superior Haus. Die Schwestergesellschaft Dr. Broermann Hotels & Residences GmbH, die sich im Besitz des Asklepios-Alleingesellschafters Dr. Bernard große Broermann befindet, führt zudem mit der Königsteiner Villa Rothschild Kempinski und mit dem Falkenstein Grand Kempinski zwei weitere 5-Sterne-Superior-Häuser.

Der neue Eigentümer plant, die Häuser mit dem Hotel Atlantic in einer eigenständigen Hotelgruppe zusammenzufassen. Insbesondere am Standort Hamburg würden sich Synergien für die Hotelgruppe und die Asklepios Kliniken ergeben.

Wer ist Dr. Bernard große Broermann?

Der am 20. November 1943 in Damme geborene Bernard große Broermann gründete 1984 die Asklepios-Kliniken. Zu der Klinikgruppe zählen heute rund 150 Gesundheitseinrichtungen mit mehr als 45.000 Mitarbeitern. Der Umsatz lag 2013 bei knapp 2,9 Mrd. Euro. 1988 gründete große Broermann die Dr. Broermann Stiftung gegründet, die sich die Krankheitsprävention bei Kindern und Jugendlichen zum Ziel gesetzt hat. Seit 2000 gehören ihm die Luxushotels Falkenstein Grand Kempinski sowie die Villa Rothschild Kempinski in Frankfurt am Main.

 

hotelbau.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close