Europäischer Hof Baden-Baden soll modernisiert werden

Die Europäischer Hof Kaiserallee Immobilien 1+2 GmbH & Co.KG, die neuen Eigentümer des Hotels Europäischer Hof, haben bei der Stadt Baden-Baden den Bauantrag für umfassende Abbruch-, Neubau-, Umbau- sowie Modernisierungsmaßnahmen eingereicht. Bis 2017 wollen sie aus dem Traditions- ein Luxushotel machen, dessen denkmalgeschützte Bausubstanz in einem ausgewogenen Verhältnis zu modernen, mutigen Elementen steht. Geplant ist ein Investment von rund 57 Mio. Euro.

Der neue Europäische Hof bietet ab 2017 aktuell 123 Zimmer und Suiten mit Größen zwischen 21 und 35 m² (Zimmer) bzw. 40 bis 150 m² (Suiten). Ebenfalls sind vorgesehen ein Restaurant mit rund 270 m², eine Bar mit etwa 90 m² Fläche und ein zirka 700 m² großer Spa-Bereich. Die geplanten Tagungskapazitäten bieten Raum für bis zu 120 Personen. Verantwortlicher Architekt ist der Baden-Badener Peter W. Kruse. Die Investoren erwarten die Baugenehmigung und die erste Baufreigabe für die Abbrucharbeiten im Oktober dieses Jahres; die weiteren Baufreigaben sollen schrittweise und baubegleitend erfolgen.

Quelle: www.hotelbau.de