Freitag, 1. März 2024

Minor Hotels übernimmt Palais Hansen Wien

Minor Hotels, die Dachgesellschaft der Luxushotelmarken Anantara, Tivoli und Elewana Collection, ergänzt ihr Portfolio mit dem geschichtsträchtigen Palais Hansen am Schottenring in Wien. Damit debütieren die Anantara Hotels, Resorts & Spas auf dem deutschsprachigen Markt. Der Start als Anantara Palais Hansen Vienna Hotel ist für März 2024 geplant. Bis Ende 2025 wird das denkmalgeschützte Neo-Renaissance-Gebäude bei laufendem Betrieb umfassend renoviert. Das Haus bietet 152 Zimmer und Suiten auf sieben Etagen, darunter eine Präsidentensuite. Zu den gastronomischen Einrichtungen zählen ein Gourmetrestaurant, das Hauptrestaurant mit Wintergarten, eine elegante Lobby Lounge & Bar sowie eine Zigarren-Lounge. Hinzu kommen zehn Veranstaltungsräume, die sich über das Erd- und das Zwischengeschoss erstrecken. Im Ballsaal können Galadiners, Hochzeiten und Konferenzen mit bis zu 265 Personen stattfinden. Pool, Spa und Fitnesscenter runden das Angebot ab.

Das Palais Hansen gehört zu den wichtigsten Bauwerken des Wiener Historismus. Das Gebäude war ursprünglich von Theophil Edvard Hansen und Heinrich Förster als Hotel für die Wiener Weltausstellung 1873 geplant, empfing aber erst 2013 die ersten Gäste. Im Laufe der Jahre beherbergte das Gebäude verschiedene städtische Institutionen und wurde als Eventlocation genutzt. 2010 bis 2013 erfolgte die Umwandlung zum Luxushotel, das von Kempinski betrieben wurde.

Neueste Beiträge