Barceló kommt nach Berlin

Visualisierung des Barceló-Hotels in Berlin. Bild: Bolwin Wulf Architekten

In Berlin entsteht derzeit ein Gebäudeensemble, in das u. a. die spanische Hotelkette Barceló bis 2019 einziehen soll. Es liegt direkt neben dem Berliner Hauptbahnhof, das Regierungsviertel sowie die Europacity sind nur wenige hundert Meter entfernt. Das Barceló-Hotel soll über 283 Doppelzimmer und Suiten verfügen. Im Erdgeschoß sowie im ersten Obergeschoß werden ein öffentlich zugängliches Konferenzzentrum und ein offener Gastronomie und Barbereich integriert. Entworfen wurde das Gebäudeensemble mit umlaufender gläserner Bandfassade von Bolwin Wulf Architekten. Für die Innengestaltung und die Kubatur des Hotelgebäudes zeichnet das Architekturbüro Aukett + Heese verantwortlich